Sonnenstrahlen


Ich laufe gestresst über den Schulhof. Einer meiner Sechstklässlerin läuft quer über den Hof, brüllt "Frau Braun, Frau Braun!", umarmt mich und hält mir die Tür auf. Manchmal kann der Tag so wundervolle Sonnenstrahlen beinhalten!


Zusammenhalt gab es nur früher? Weit gefehlt!

Gestern betrat ich meine Klasse - besser gesagt, ich wollte es. Die Tür öffnet nach außen. Direkt vor meinen Augen schwebt in der Luft eine Schicht Tesaband. Ich schaue skeptisch. Die Schüler im Raum haben mich noch nicht bemerkt. Ich beuge mich vor, um das Tesa zu entfernen und stoße mit den Beinen gegen eine zweite Schicht, weiter unten. Hoppla, wie gut, dass sie nicht nur unten geklebt haben! Ich schlängel mich hindurch und beginne, das Tesa abzureißen. Lautstark protestieren die jetzt aufmerksamen Schüler: Nein, nein, da soll doch noch wer gegenlaufen! Auf die Frage, wer sich den Blödsinn ausgedacht hat, schweigen alle und grinsen. Ich fühle mich irgendwie in die Zeit der Feuerzangenbowle versetzt. Das ist so niedlich, da kann man nicht mal richtig schimpfen!


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.